MULTIDIMENSIONAL Jetzt


Wissen für das Leben auf der Neuen Erde
 

Illusio veritatis

Die Illusion der Wahrheit

Was ist Wahrheit

Kann der Mensch sich und seine Umgebung ''wahr''nehmen?

Kann der Mensch das wahre Wesen des Kosmos erkennen und verstehen?

Wer oder was sind Gott und Geist?

Wer hat ihn erschaffen?

Dies sind die Fragen  die seit ewigen Zeiten den Menschen bedrängen

Die meisten Menschen fühlen sich nur dann sicher  wenn sie annehmen  eine Situation im Griff zu haben

Harmonie und Geborgenheit erscheinen ihnen ohne Kontrolle unmöglich  Kontrolle gibt ihnen mehr Sicherheit als Vertrauen

Kontrolle ist aber ohne genaue Kenntnis der jeweiligen Situation nicht möglich  Deshalb will der Mensch wissen  wie es zu einer bestimmten Situation gekommen ist

Wenn er noch nie Blätter an einem Baum hat hängen seh´n  wie kann er dann wissen

wie sie im Herbst auf den Boden gekommen sind und wozu sie überhaupt gut sind

Der Mensch dringt so tief wie möglich in die Geheimnisse ein und kommt doch nie an ein Ende

Jedes Kind lernt den Unterschied zwischen Wahrheit und Lüge  Es soll den Tatsachen entsprechend berichten

Doch was sind "Tatsachen"? Jeder glaubt das zu wissen

Alle haben von Eltern  Großeltern Lehrern usw gelernt  wie die Welt ist  Aber ist sie wirklich so?

Vor Gericht streiten sich die Parteien wer die Wahrheit spricht  Am Ende fällt der Richter das Urteil  Alle Beteiligten wissen  dass dieser Kompromiss nicht der Wahrheit entspricht

Kinder merken auch schon recht früh dass sie manches besser verschweigen oder anders darstellen als sie es selbst erlebt hatten  Das ist dann ihre persönliche "Wahrheit" Das kann zuzeiten vor Strafe schützen

"Wahrheit" ist das  was nützt

Historiker begutachten Urkunden Ausgrabungen  Kunstwerke und viele andere Indizien und gelangen trotzdem immer nur zu ihrer eigenen Interpretation  Es kommen immer nur Bruchstücke der Wahrheit ans Licht

Die Sieger schreiben die Geschichte   Die Sieger bestimmen  was war ist

"Es ist leichter die Menschen zu täuschen  als davon zu überzeugen  dass sie getäuscht worden sind" – Mark Twain

Selbst Journalisten, die über gegenwärtige Ereignisse schreiben, sehen diese nur durch die Brille ihrer Auftraggeber So dient selbst die aktuelle Berichterstattung der Lüge und Manipulation

Die Musikindustrie verwendet manipulative Symbole  z B das all sehende Auge oder das musivische Pflaster

Der Mensch registriert seine Umgebung mit den fünf Sinnen   Diese sagen ihm zwar recht zuverlässig  was er tun muss  um gesund zu überleben   Zur Gewinnung von wissenschaftlichen Ergebnissen zum wahren Wesen der Materie z B sind sie jedoch ungeeignet

Die Sinne sind auf Nützlichkeit gebucht, nicht auf Wahrheit   Wir erkennen keine Tatsachen

Was wir für Fakten halten sind immer nur unsere eigenen Interpretationen

"Alles, was Sie in der Schule als 'offensichtlich' gelernt haben  wird zunehmend weniger offensichtlich   wenn Sie damit anfangen  das Universum zu studieren  Es gibt keine geraden Linien  ebene Flächen oder feste Materie" - Buckminster Fuller

Sogenannte feste Körper erscheinen dem Tastsinn nur als fest   In Wirklichkeit bestehen sie hauptsächlich aus "leerem" Raum zwischen den Atomkernen  Sie fühlen sich fest an weil sie so schnell vibrieren

Der Hausverstand ist das denkbar schlechteste Werkzeug zum Verständnis der Realität   Die meisten Menschen sind sich darüber jedoch nicht im Klaren   Sie verlassen sich auf das  was Sinne und Konditionierung ihnen vorgaukeln

Sie sind sich ihrer "Erkenntnisse" um so sicherer  je weniger sie davon verstehen   Dafür argumentieren sie um so heftiger, um die innere Unsicherheit zu übertünchen

Auch die zahlreichen Fotos erhöhen die Genauigkeit der Berichte nicht   Manipulation der Aufnahmen ist leicht möglich

Womit kann sich der Mensch den Geheimnissen des Kosmos nähern?

Der Hausverstand versagt schon beim Beurteilen menschlichen Verhaltens   Die Geheimnisse des Unbewussten sind damit nicht ergründbar

Ein dressiertes Wesen kann den Mechanismus seiner Dressur nicht ergründen   Der Mensch kann sich selbst nicht begreifen

Auch die Wahrnehmung der Außenwelt ist alles andere als objektiv   sie ist in höchstem Maße verzerrt   Hierbei spielt die Psyche  präziser gesagt die Angst   eine Schlüsselrolle

Angst moduliert das nicht-physische Gedächtnis derart  das es bevorzugt verzerrte Bilder der Realität abspeichert   Diese Bilder bezeichnet Stankov als ''angstbeladene Wirklichkeit''

Der Mensch kennt keine andere ''Wirklichkeit''  als diese durch Angst eingeschränkte ''Realität''

Er kann jedoch durch Vernunft und Logik kleine Teile aus dem Puzzle lösen   Logisches Denken ist jedoch erst bei Angstfreiheit wirklich möglich   Auch die Intuition fließt um so zuverlässiger  je angstfreier die Persönlichkeit ist

Viele Menschen vertrauen der eigenen Erkenntnis nicht und nehmen deshalb Zuflucht im Glauben   Das scheint Sicherheit zu geben und beendet die anstrengende Wahrheitssuche

Die Menschen merken jedoch meist nicht dass sie einem Mythos aufgesessen sind

Mythen sind wie Archetypen durch Jahrtausende lange Wiederholung tief ins Unbewusste des Menschen eingeprägte Bilder   z.B.  die Hexe   die Verführerin   die Mutter die Liebenden   der Narr   der Krieger

Die Mythen der Religionen haben jedoch mit Wahrheit oder Realität nichts zu tun   es gibt niemand  der dich rettet

z B "Am Anfang schuf ein perfekter Gott Himmel und Erde in 7 Tagen aus dem Nichts"   Es sind von Menschen erfundene Märchen und Legenden

Jesus sagte nicht: "Ich sage euch die Wahrheit"   Jesus Christus spricht: "Ich bin das Licht der Welt"   (Die Bibel   Johannes 8 12)

"Ich zeige dir, wie du die Wahrheit selbst herausfinden kannst"  (z. B. im Thomasevangelium)   Jesus sagte: "Ich bin die Wahrheit und das Leben"

Glauben ist attraktiv - Mathematik wird nicht verlangt   Du brauchst dich nicht anzustrengen   Alles wird frei Haus geliefert  

Es gibt da nur ein kleines Problem: Wehe du fängst an zu denken   Glauben existiert nicht ohne Zweifel Doch Zweifel ist Sünde

Im Islam wird der Abfall vom Glauben schwer bestraft    Dein Glaube hat dich in eine Falle gelockt

Wenn es dir wirklich um Wahrheit geht, lässt du die Kirchen hinter dir   Mach deine eigenen Erfahrungen und schick die Angst zum Teufel

Setz Verstand, Ratio, Vernunft und Logik ein   Öffne dich für deine Intuition   Du kannst dich zwar damit auch nur an die Wahrheit herantasten   Aber es gibt nichts Besseres

Meher Baba spricht: "Du wirst die Wahrheit nicht herausfinden Du wirst sie werden" (wie Jesus)

Warum solltest du etwas glauben nur weil es in einem alten Buch steht?   Dieses alte Buch wurde aus Hunderten von Quellen zusammengeflickt und anschließend noch viel tausendfach manipuliert und verfälscht   Du wurdest belogen: Die Schriften sind nicht die Offenbarung Gottes

Es geht in den Religionen nicht um Wahrheit   Es geht immer nur um Macht   Das ist in Rom nicht anders als in Jerusalem oder Mekka

Natürlich kannst du auch im täglichen Leben nicht alles selbst herausfinden   Aber du solltest deine Quellen sorgsam prüfen Wie glaubwürdig sind die Autoren?   Was bezwecken die Auftraggeber? Wer hat das bezahlt, wer verdient daran? Was soll mit einer Botschaft erreicht werden?  Kann man den Systemmedien trauen?

Häufig geht es nur darum Angst zu machen oder Trost zu spenden   "O Trösterin der Betrübten zeige dich als eine Mutter“ gerichtet an Maria in der Wallfahrtskirche Maria Bründl in Dobra Voda in Südböhmen

Wenn sie wirkt, gilt die Botschaft als wahr    "Der Zweck heiligt die Mittel" Hat das was mit Wahrheit zu tun?   Nein  natürlich nicht  aber es ist nützlich sagt der Hausverstand

Ist Lügen wirklich nützlich? Falls überhaupt   dann nur kurzfristig   Langfristig gesehen führt Lügen für alle Beteiligten zum Desaster  weil die Wahrheit ja doch zum Vorschein kommt

Für  Politiker ist das häufig kein Problem  So Manches kommt erst nach ihrer Amtszeit ans Licht

Was aber  wenn jemand die Wahrheit nicht verstehen kann oder sie nicht verträgt  aber danach fragt?  Es genügt einen Rat zu geben  Man muss nicht auch noch aktiv lügen

Die Religionen machen einen doppelten Fehler:

1. Sie lügen dich an

2. Sie missionieren, drängen sich auf

Das tun sie nicht um deinetwillen  das hilft dir nicht   Denke daran: es geht ihnen immer nur um Macht

Reden  schreiben  malen  dekorieren kann man alles   Aber nur an ihren Taten und ihren Früchten werdet ihr sie erkennen   An den Religionen klebt Blut … macht sie das glaubwürdig?

Viele Menschen glauben  dass die Ereignisse in Politik und Wirtschaft aufgrund logischer Abfolgen von selbst geschehen  Bedeutsame Ereignisse geschehen jedoch niemals zufällig im freien Spiel der Kräfte

Verborgene Eliten steuern im Hintergrund Krieg und Frieden   Kriegsgründe werden künstlich geschaffen

Der Terror wird von denen "bekämpft" welche die Terroristen bezahlen   Länder werden verwüstet um Flüchtlinge zu rekrutieren

Flüchtlinge werden absichtlich angelockt  um andere Länder zu destabilisieren  damit Diktatur und Polizeistaat gefestigt werden können bis das Ganze in einem Bürgerkrieg eskaliert

"Wir beseitigen die weiße Rasse mitsamt ihrer zu hohen und damit für uns gefährlichenIntelligenz durch multikulturelle Gesellschaften" sagt Henry Kissinger

Seit 1946 haben die USA in 60 Kriegen sieben Millionen Tote auf dem Gewissen

Die Invasoren bringen angeblich Demokratie und Humanismus  Es geht aber nur um Bodenschätze und andere geostrategische Vorteile

Das ist alles seit Jahrzehnten geplant und wird Schritt für Schritt umgesetzt   Für die Vorbereitung im Volk sind Meisterpsychologen am Werk

Auf der diplomatischen Bühne spielen erfahrene Schauspieler   Die Politstars glänzen durch weiße Westen und sind doch alle erpressbar

Das Volk & dessen Bedürfnisse hat sie noch nie interessiert   Sie arbeiten für sog verborgene Eliten   Es sind im Grunde arme Kasperln

Dies alles ist heute so offensichtlich dass sich die Frage stellt  ob das nicht generell menschlich ist    Die Menschen spielen in der Tat andauernd unterschiedliche Rollen

Wenige spielen diese Rollen bewusst die meisten unbewusst   Die meisten Menschen gehen dabei in die Opferrolle   Sie machen ihr Wohlergehen von anderen Menschen abhängig

Wenn etwas unangenehmes geschieht  wird nach einem Schuldigen gesucht   Nur wenige gestehen sich ein  dass sie zumindes teilweise selbst Verursacher sind

Unser Rechtssystem sieht das auch so vor: z. B. Haftpflicht

Während unsere Politkasperln sich bemühen  uns durch mehr soziale Absicherung abhängig zu machen geht die Eigenverantwortung der Menschen immer weiter den Bach hinunter   Das Anspruchsdenken ist bei der jungen Generation besonders groß

Der Mensch interpretiert seine Umwelt aufgrund seines Weltbildes    Dieses hängt von seiner Erziehung/Bildung durch Eltern, Schule, Politiker etc ab

Er gleicht das was er erlebt mit seinem Vorwissen ab und kommt deshalb je nach Konditionierung zu unterschiedlichen Ergebnissen   Deshalb gibt es so viele Meinungen

Seit Ende des zweiten Weltkrieges standen Deutschland und Österreich unter massiver Gehirnwäsche durch Kräfte aus den USA   die sich hier häufig in NGOs austoben

Es wird den Menschen pausenlos Schuld eingeredet und alles Nationale verdammt   Sämtliche traditionellen Werte werden systematisch zerstört

Wer Nation  Tradition & Heimat verteidigt  wird als rechtsradikal  Nazi und Rassist beschimpft

Konsum und Kredite sind die neuen Götter   Sparsam sein und vorsorgen wird den Bürgern durch Negativzinsen ausgetrieben   Eigenverantwortung wird durch Subventionen und deren Kontrolle bekämpft

1965 wurde eine Bildungskampagne gestartet: "Schick Dein Kind länger auf bessere Schulen“   "Vater hat recht: lieber länger zur Schule – das zahlt sich aus!"   Finanziert wurde die Kampagne von der US-Fordstiftung über die deutsche NGO Aktion Gemeinsinn …

Das Ergebnis davon ist, dass das Niveau der Akademiker stetig absackt, weil zu viele  ungenügend Begabte studierten   Die Alma Mater ist zu einer Massenveranstaltung verkommen

Durch pausenlose Kontrolle über ständige Prüfungen  wird das Auswendiglernen belohnt

Eigenverantwortung und Kreativität bleiben dabei auf der Strecke   Unbemerkter politischer Indoktrination sind Tür und Tor geöffnet

Als Resultat verbleibt ein Heer von regierungstreuen arbeitslosen Akademikern, die man über die Sozialleistungen fest im Griff hat: "Was Brot ich ess`, des Lied ich sing"

Der Spiegel titelt: "Arbeitslose Akademiker, wozu noch studieren?"   Es könnte sein, dass ein Dr med oder Dr phil Dich im Taxi ans Ziel bringt

In diesem verschulten Massenbetrieb haben die Professoren weniger Zeit für die Forschung   Die Finanzierung der Forschung kommt häufig von der Industrie  die an ganz bestimmten Resultaten Interesse hat   Unter solchen Bedingungen kann das Niveau der einstmals berühmten deutschsprachigen Universitäten nicht mehr gehalten werden

Dem Handwerk mangelt es unterdessen an qualifizierten Lehrlingen

Je länger jemand Bildungseinrichtungen besucht  um so besser ist er/sie im Sinne der Regierung konditioniert: linksgrün Gehirngewaschen: pro USA & EU, gegen Russland & China, vollgepumpt mit Schuldgefühlen wegen Weltkrieg und Holocaust   So entstehen Befürworter von Gender Mainstreaming Political Correctness  Gutmenschentum  Multikulti  CO2-Wahn etc

Für jede Tätigkeit werden Zertifikate verlangt  So kann die Indoktrinierung aller am Erwerbsleben Beteiligten garantiert werden

Ein erfolgreiches Studium an einer Universität ist trotzdem wegen permanentem Lern- und Prüfungs-Stress eine erhebliche Leistung       Die heute Studierenden sind deshalb nicht zu beneiden

Die Studierenden haben aber zu wenig Zeit selbstständig zu denken und zu arbeiten  geschweige denn kreativ zu sein   Nur mit eigener Kreativität und Intuition kann sich der Mensch der Wahrheit annähern

Es behindert Kreativität und Intuition, wenn der Mensch so vollgestopft wird wie in den meisten Bildungseinrichtungen   Der Mensch erhält so ein extrem verzerrtes Bild von den tatsächlichen Verhältnissen

Über die Massenmedien werden die Bürger gehirngewaschen manipuliert und konditioniert - und das täglich! Es ist schwer  der Beeinflussung zu entgehen

Auch die bekannte Internet-Enzyklopädie Wikipedia arbeitet tendenziös manipulativ

Menschen glauben lieber der Mehrheit als der Wahrheit

Wer auf diese Zusammenhänge hinweist wird als Verschwörungstheoretiker bezeichnet und lächerlich gemacht

Es ist also nicht nur so  dass der Mensch die Wahrheit nicht erkennen kann  er tut auch noch alles  um sich selbst und andere zu belügen

Sich selbst belügt er weil er in seiner Unbewusstheit seine sog "negativen" Eigenschaften

nicht sehen will   Andere belügt er weil er einen  Drang verspürt  auf andere Macht auszuüben



Das geschieht im Kleinen wie im Großen   Schlechtes Gewissen  Angst  




Übernimm selbst die Verantwortung


Zusammenfassung

Der Hausverstand ist auf Nützlichkeit gebucht

Angst verzerrt unsere Wahrnehmung

Die Mächtigen nennen das Wahrheit  was wirkt  was ihnen nutzt

Henry Kissinger sagt: ''Es zählt nicht das  was wahr ist  sondern das  was für wahr gehalten wird''

Vor Gericht geht es auch nicht um Wahrheit oder Gerechtigkeit

Ärztliche Diagnosen entsprechen in der Regel nicht der Wahrheit und sind reine Benennungen

In den Familien wird ebenfalls viel gelogen und vertuscht  z.B. um nach außen ein gutes Bild abzugeben

Das heißt  im täglichen Leben geht es nie um Wahrheit  es wird nur dauern davon geredet

Wissenschaftler sind Meister im Kategorisieren und Benennen – und im Interpretieren ihrer Messungen

Inzwischen berauben die zahlreichen bezahlten Gefälligkeitsgutachten die Wissenschaftler jeder Glaubwürdigkeit

Die Wahrheit ist heute sehr oft das wofür (am meisten) bezahlt wird – traurig  aber wahr

Dr. Richard Horton, Chefeditor der berühmtesten medizinischen Fachzeitschrift schreibt:

"Ein Großteil der wissenschaftlichen Literatur - vielleicht die hälfte - dürfte schlicht und ergreifend falsch sein. Daran Schuld sind Studien mit zu wenigen Proben  zu geringen Auswirkungen  ungültige explorative Analysen   eklatante Interessenkonflikte   in Kombination mit einer Obsession für das Verfolgen von Modetrends von zweifelhafter Bedeutung   Die Wissenschaft hat sich der Dunkelheit zugewandt"

Wie gehe ich am besten mit dieser Situation um?

Ich halte mich bei meinen Aussagen so weit wie möglich an die mir zugänglichen ''Fakten''

Ich bin mir bewusst  das trotzdem ein Irrtum immer möglich ist  weil durch die menschliche Konditionierung eine zutreffende Wahrnehmung verhindert wird

Ich baue meine Ängste ab  indem ich in sie hineingehe

Ich bin jederzeit offen für eine Neuinterpretation meiner Beobachtungen

Es gibt in unserer Welt keine absolute Wahrheit   Recht zu haben bringt nichts

Ich weiß  dass ich durch Glauben noch mehr Unwahrheit & Unsicherheit einlade und meine Eigenverantwortung abgebe

Ich baue auf logisches Denken  Vernunft Intuition  und eigenes Begreifen  weil ich weiß  dass mir nichts Besseres zur Verfügung steht



BewusstSeinsErweiterung ist meines Lebens Sinn und Ziel   Diese muss ich mir selbst erarbeiten

Es gibt kein höheres Wesen  das mir meine Eigenverantwortung abnimmt  und mich aus meiner Unbewusstheit rettet  Die kosmischen Gesetze werden nocht durch 'Gnadenakte' ausgehebelt

Das Universum basiert weder auf Zufall noch auf Willkür   sondern einzig und allein auf Mathematik  -  wie sagte schon Pythagoras?  ''Alles ist Zahl''

Die derzeitige Welt entspricht nicht meinen Vorstellungen